Switzerland Convention & Incentive Bureau MICE Newsroom

Mitten drin statt nur dabei.

Auf der Bahnlinie Glovelier-Saignelégier im wunderschönen Jura ist nichts wie es scheint. Die Region wird nicht umsonst als Wilden Westen der Schweiz bezeichnet. Da kann es schon mal vorkommen, dass man lauten Galopp hört und eine Reitergruppe einen Zug überfällt.

 


Ein einzigartiges Spektakel für jede Art von Veranstaltung. Etwas Vergleichbares werden die Teilnehmer wohl noch nie erlebt haben: einen Zugüberfall durch eine Reitergruppe. Die Fahrt kann entweder im Dampfzug oder mit dem Belle-Epoque-Extrazug durchgeführt werden. Das ganze dauert rund zwei Stunden und kann für Gruppen von 10 bis 240 Personen gebucht werden. Mit dem Sonderzug „Belle Epoque“, einer vollständig renovierten Kostbarkeit aus dem Jahr 1913, entdecken Sie die einmalige Landschaft der Freiberge.

Die Verpflegung soll dabei nicht zu kurz kommen. Deshalb bietet die CJ, das Bahnunternehmen im Jura, auch kombinierte Mahlzeiten an. Weiter kann man den Zugüberfall mit einer tollen Rollerfahrt, einem großzügigen Barbecue oder der Besichtigung der Brauerei BFM kombinieren. Man kann also sagen: eine Attraktion sondergleichen. Dazu kommt, dass die Landschaft im Jura einmalig zauberhaft und beeindruckend zugleich ist. Sie gilt als naturnahes und ruhiges Gebiet. Oft sieht man frei weidende Freiberger Pferde, die letzte ursprüngliche Schweizer Pferderasse. Der Charakter von grünen Täler und Moorweiher macht die Region landschaftlich komplett einzigartig.

Nun vom Land aufs Wasser. Wollten sie schon immer mal Teil eines Krimifalls sein? Ist ihr Motto: Mittendrin statt nur dabei? Falls ja, sind sie bei „Tatort Vierwaldstättersee“ genau richtig. Steigen sie an Bord und tauchen sie ein in die Welt von kriminellen Machenschaften und Betrug. Mit den Profis auf der Bühne, ihren Kombinationskünsten und dem verdächtig guten 3-Gang Dinner ist diese Fahrt ein klarer Fall für Spannung und Genuss. Um den Fall zu lösen ist jeder gefragt. Zeigen sie was in ihnen steckt und werden sie Teil eines spektakulär witzigen Kriminalfalls. In diesem Sinne: Leinen los für alle Spürnasen. Die Veranstaltung findet wann immer möglich auf der MS Diamant statt mit einer möglichen Anzahl von 180-200 Personen. Bei kleineren Schiffen beträgt die Anzahl 150 Personen.

Möchten Sie weitere Informationen über den Zugüberfall oder den Tatort Vierwaldstättersee? Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 069 25 60 01 42 oder per E-Mail unter scib.de@switzerland.com. Wir helfen Ihnen gerne kostenfrei und unabhängig weiter.

Fotos: (c)MySwitzerland

Diesen Artikel jetzt kommentieren:

Pflichtfeld
Pflichtfeld – nicht öffentlich sichtbar!
-->

Meistgelesene Beiträge

Finden Sie uns im Netz

Fotos

Destinationen

Map

Videos

ECO Webhosting